WAS IST SCHLAFTRAINING?

Schlaf-Training ist der Prozess einem Baby oder Kleinkind beizubringen wie es selbstständig einschlafen kann und auch die Nacht durchschläft.

Manche Babys schlafen von selbst schnell und einfach ein. Aber viele andere haben Probleme selbst in den Schlaf zu finden – oder wieder einzuschlafen wenn sie Nachts aufwachen – und sie brauchen unsere Hilfe dabei.

Einer der Hauptgründe warum sie nicht schlafen, ist weil sie sogenannte “Einschlaf-Hilfen” entwickelt haben. Diese Hilfen sind eine Art Strategie, also Dinge oder Handlungen die die Babys mit dem Einschlafen assoziieren.  Von nun an brauchen sie diese Hilfen oder Strategien, anstatt ohne fremde Hilfe einschlafen zu können.

Solche Hilfen sind z.B: Stillen bis das Baby einschläft, geschaukelt oder getragen werden, auf dem Arm von Mama oder Papa einzuschlafen, im Bett der Eltern zu schlafen….

Das Kind hat gelernt mit einer bestimmten Methode oder Verfahren einzuschlafen. Das Problem ist, dass diese Methoden nur für eine begrenzte Zeit funktionieren. So muss sich das Baby ständig neue Wege und Methoden überlegen, was für so ein kleines Wesen der pure Stress ist.

Wenn diese Einschlaf-Hilfen aber nicht mehr funktionierten und dein Kind Schlafprobleme bekommt, dann könnte es an der Zeit sein über Schlaftraining nachzudenken.

Es gibt viele verschieden Wege deinem Kind das Schlafen beizubringen. Gerne zeige ich dir welche der Beste für dein Kind ist.

Kleine Babys haben noch keinen Tag-Nacht Rhythmus und ihre innere Uhr ist noch nicht richtig eingestellt, aber sie haben die biologische Notwendigkeit einen solchen Rhythmus herzustellen.
Deshalb sollten Eltern ihnen dabei helfen, durch Struktur und Routine, diese innere Uhr zu stellen.
Schlaf ist sehr wichtig für die Gesundheit und Entwicklung deines Babys.
Baby-Schlafprobleme wurden in Verbindung gebracht mit emotionalen und sozialen Verhaltensproblemen , unbeabsichtigten Verletzungen und allgemeine Reizbarkeit. So wie es Junk-Food gibt, gibt es auch “Junk-Schlaf”!
Ununterbrochener Schlaf ist so wichtig, sowohl für dich als auch für dein Baby.
Einige der Vorteile davon sind:

  • Ein glücklicheres und besser gelauntes Baby
  • Weniger Wutanfälle und Reizbarkeit
  • Dadurch dass du ausgeschlafen und entspannt bist wirst du mehr Spass mit deinem Baby haben

Erholsamer Schlaf ist entscheidend für die Entwicklung des Gehirns und des Gedächtnisvermögens – ganz zu schweigen von dem Frieden und der Harmonie innerhalb der Familie wenn ein Kind gut schläft.
Wenn dein Kind Schlafprobleme hat wirkt sich das auch auf dich aus – postnatale Depressionen, Stress, and Unstimmigkeiten in der Partnerschaft , um nur einige Probleme zu nennen.
Deswegen ist es besser jetzt zu handeln als zu warten bis die Probleme zu gross werden.
Natürlich plant niemand dass sein Kind Schlafprobleme haben könnte. Aber Gewohnheiten können sich schnell tief verwurzeln und die ganze Situation kann ausser Kontrolle geraten.
Und plötzlich bist du total übermüdet, gereitzt, deprimiert und weist nicht mehr weiter.

“Was viele Leute nicht realisieren ist, dass Babys die Anleitung und Führung ihrer Eltern dringend benötigen um gute Schlafgewohnheiten zu entwickeln.
In Wirklichkeit gibt es so viele “Schlaf-Probleme” da viele Eltern nicht verstehen dass sie und nicht ihr Baby die Kontrolle über das zu Bett gehen haben.”

Tracy Hogg, Krankenschwester und Autor des Buches: Secrets of the Baby Whisperer

GRATIS PDF-DATEI HERUNTER

Falls du ein paar schnelle Schlaftipps für dein Kind brauchst, dann lade dir diese GRATIS pdf-Datei herunter.

Wenn Eltern von Schlaf-Training hören, denken viele dass sie ihr armes Baby alleine in seinem Bettchen liegen lassen  müssen bis es sich in den Schlaf geschrien hat.

Aber es gibt viele Alternativen zu so einer Vorgehensweise. Ich zeige und lerne dir solche Alternativen und achte darauf dass du dich mit deinem Schlaf-Plan für dein Kind absolut wohlfühlst.

Um dieses zu erreichen werde ich die Schlafgewohnheiten, Tagesabläufe und  Angewohnheiten deines Kindes studieren.

Nun kann ich einen Plan entwickeln welcher eure Schlaf-Ziele als Familie respektiert sowohl als auch die einzigartige Persönlichkeit und das Temperament eures Kindes berücksichtigt.

Während des gesamten Trainings stehe ich euch mit Rat zur Seite und helfe euch durchzuhalten.

Sehr oft werde ich gefragt ob mein Training bedeutet dein Kind einfach schreien zu lassen bis es einschläft (“Cry it out”-Method).
NEIN!
Ich bin selbst Mutter und  mein “Mama-Herz” würde so etwas auch nicht fertig bringen – warum sollte ich es dann von euch verlangen!
Ausserdem steckte ich in der gleichen Situation wie ihr. Mein Sohn wollte einfach nicht schlafen und ich musste mich auch dazu durchringen ihm das Schlafen beizubringen.
Ich habe am eigenen Leib erfahren wie anstrengend dieser Prozess sein kann, ABER auch wie absolut lohnenswert!  Die Monate und Monate in denen er seitdem gut und genug schläft waren die paar nervenaufreibenden Tage des Trainings absolut wert.
Schlaftraining hat in den letzten Jahren einen sehr schlechten Stellenwert bekommen und es gibt Methoden mit denen ich auch nicht einverstanden bin. Allerdings kann man nicht alle Schlaftraining-Methoden generell in einen Topf werfen. Es gibt viele verschiedene Wege ans Ziel zu kommen – auch sanftere.
Ich respektiere die persönlichen Erziehungsstile der Eltern und bin grundsätzlich nicht gegen eine bestimmte Methode oder Schlafsituation. Wichtig ist dass sich die Eltern mit dem Plan welches ich für ihr Kind erstellt habe wohlfühlen, und auch sicher sind es schaffen zu können. Ich passe mich gerne soweit es geht an die jeweiligen Familien an – natürlich nur solange es dem Kind dabei gut geht und wir an unser Ziel kommen.
Deswegen würde ich mein Programm auch eher als “Schlafen lernen” als “Schlaf Training” bezeichnen. Wir bringen dem Kind bei, dass schlafen etwas tolles und positives ist und es selber die Kontrolle darüber hat. Es lernt sich selbst zu beruhigen und nicht mehr von externen “Schlaf-Hilfen” abhängig zu sein.
Seid versichert, dass ich euch niemals bitten würde euer Kind einfach unkontrolliert und alleine schreien zu lassen. Noch werde ich von euch verlangen sein Schreien einfach zu ignorieren. Während des Training ist es wichtig eurem Kind zu zeigen dass ihr da seid und es den Lernprozess nicht alleine meistern muss. Das wird ihm das Selbstvertrauen geben es alleine schaffen zu wollen. Oft lernen die Kinder viel schneller als die Eltern es erwarten – in den meisten Fällen sind sie sogar überrascht was ihr Kind kann, wenn man es ihm nur zutraut. Das ist ein gegenseitiger Lernprozess und ihr werden viel über euer Kind während des Training erfahren.
Natürlich wird es nicht ganz ohne Weinen von statten gehen. Das Weinen ist die Art und Weise wie dein Kind Protest über eine Veränderung zum Ausdruck bringt. Und da wir versuchen seine Schlafangewohnheiten zu verändern wird dein Kind sehr wahrscheinlich seinen Unmut darüber kundtun. Und das ist ja auch sein gutes Recht!
Deswegen erkläre ich den Eltern dass das Training in den meisten Fällen mit anfänglichen Protestbekundungen seitens des Kindes abläuft – was nicht heissen muss dass es sich in in den Schlaf weinen wird. Aber jedes Kind reagiert anders und oft ist es nicht so schlimm wie die Eltern es sich vorstellen.
Zudem stehe ich an eurer Seite und jede Hürde meistern wir gemeinsam!
Gerne beantworte ich alle Fragen und Zweifel zu diesem Thema.

GRATIS LEITFADEN

DOWNLOAD GRATIS
‟SECHS SCHRITTE UM DEINEM BABY ZU HELFEN DIE NACHT DURCHZUSCHLAFEN”

Fields marked with an * are required

GRATIS 15 MIN BERATUNG

BUCHE JETZT
Fülle das Formular aus wenn du gerne 15-minütige telefonische Beratung gratis vereinbaren möchtest.

Fields marked with an * are required
the sleeping baby project pic
the sleeping baby project pic
the sleeping baby project pic
the sleeping baby project pic
the sleeping baby project pic
the sleeping baby project pic